Download 1 × 1 der Psychopharmaka: Grundlagen, Standardtherapien und by Dr. Margot Schmitz, Dr. Rainer Dorow (auth.) PDF

Posted by

By Dr. Margot Schmitz, Dr. Rainer Dorow (auth.)

Das klinisch ausgerichtete Lehrbuch führt anhand von zahlreichen Fallbeispielen in die psychopharmakologische Therapie ein. Studenten, Psychotherapeuten und solche Ärzte, die sich mit den Möglichkeiten und Grenzen der Psychopharmakologie vertraut machen wollen, finden hier eine praxisnahe Darstellung, in welcher shape Psychopahrmakologie und Psychotherapie zusammenarbeiten müssen. Schritt für Schritt ist nachvollziehbar, welche Entscheidung der behandelnde Arzt nach klinischen Gesichtspunkten und therapeutische Überlegungen zu fällen hat. Margot Schmitz (vormals Margot Dietzel) und Rainer Dorow legen hiermit die überarbeitete model des 1x1 der Psychopharmaka bei Springer vor. Die Autoren legen besonderen Wert auf die individuelle Therapie und möchten nicht psychpharmakologischen Hypothesen das Wort reden. Ein übersichtliches Lern- und Nachschlagewerk zur Psychopharmakologie, klar gegliedert und anschaulich durch viele Beispiele.

Show description

Read or Download 1 × 1 der Psychopharmaka: Grundlagen, Standardtherapien und neue Konzepte PDF

Similar german_6 books

Online Content Syndication: Theoretische Fundierung und praktische Ausgestaltung eines Geschäftsmodells der Medienindustrie

Schon häufig versuchten Unternehmen, bewährte klassische Geschäftsmodelle auf das net zu übertragen, um so neue Märkte und Potenziale zu erschließen. Im Falle der content material Syndication, der kommerziellen Mehrfachverwertung von Medieninhalten, waren entsprechende, meist auf Versuch und Irrtum beruhende Bemühungen bisher nur von mäßigem Erfolg gekrönt.

Integrative Umweltbewertung: Theorie und Beispiele aus der Praxis

Die vielfältigen Belastungen und Veränderungen des Naturhaushalts machen eine Bewertung von Eingriffen in den Naturraum immer notwendiger. Einschlägige gesetzliche Regelungen, die auf diese Entwicklung reagieren, haben akuten Handlungsbedarf hervorgerufen. In der Planungspraxis wird jedoch oft von einem nur ungenügend reflektierten Bewertungsbegriff Gebrauch gemacht, der den normativen und methdologischen Implikationen von Bewertungsvorgängen zu wenig Rechnung trägt.

Formeln und Aufgaben zur Technischen Mechanik 2: Elastostatik, Hydrostatik

Der Weg zum erfolgreichen Studium der Technischen Mechanik fuhrt uber das selbstandige Losen von Aufgaben. Das Aufgabenbuch zur Technischen Mechanik 2 (Elastostatik, Hydrostatik) liegt nun in der nine. Auflage vor. Es enthalt die wichtigsten Formeln und wurde auf etwa one hundred fifty vollstandig geloste Aufgaben erweitert.

Additional info for 1 × 1 der Psychopharmaka: Grundlagen, Standardtherapien und neue Konzepte

Sample text

In Übereinstimmung hiermit läßt sich auch die Wirkung der Monoaminoxidaseinhibitoren (MAO-Inhibitoren) und trizyklischer Antidepressiva erklären, die die Aktivität der noradrenergen Neurone im Locus coeruleus bei tierexperimentellen Untersuchungen unterdrücken können. 3 Das serotoninerge System Die serotoninergen Neurone sind in ihrer überwiegenden Zahl in dem Nucleus raphe des Hirnstamms lokalisiert. Zellen vom rostralen Anteil dieses Kerns projizieren diffus zum Vorderhirn, so daß ein großes Zielgebiet abgedeckt wird.

Zum Verständnis der Wirkmechanismen von Medikamenten und der Hypothesen über die Entstehung psychischer Erkrankungen sei hier kurz auf die Rolle des Neurons bei der Signalübertragung eingegangen. Um ein bestimmtes Verhalten zu erzeugen, müssen das elektrische Eingangssignal, ein Integrations-, das Leitungs- und ein Ausgangssignal aufeinander abgestimmt sein. Jede dieser Komponenten der Signalübertragung ist in einer spezifischen Region des Neurons lokalisiert. Diese Neurobiologische Grundlagen psychiatrischer Erkrankungen Signale sind abhängig von der elektrischen Eigenschaft der Zellmembran.

Fragen nach der Lokalisation von Gefühlen und dem Gedächtnis gehören dazu. Weiche Gesetze gelten für spezifische Funktionen und können sie besser verstanden werden, wenn man die Gesamtregion oder einzelne Nervenzellen untersucht? Die zentrale These der modernen Neurowissenschaften geht davon aus, daß alles Verhalten durch bestimmte Hirnfunktionen erklärbar ist. Daraus folgt, daß Störungen des Affekts und des Denkens auf Störungen der Hirnfunktion zurückzuführen sein müßten. Es war eine historische Leistung von Ram6n y Cajal (1906), zu erkennen, daß Neurone die Grundbausteine der Signalübertragung sind.

Download PDF sample

Rated 4.81 of 5 – based on 43 votes